P

#5 Wittenberg_Palast

Von der gemeinnützigen Stiftung KulturBotschaft in Wittenberg

Projektleiterin: Isabel Schaffrick

Mehr Infos

24 07 17 — 11:53

Jakob`s ladder . . . one step is made by music . . .

… eine Stufe der Himmelsleiter kann man durch diese Musik erklimmen …

Yair Dalal am 21. Juli mit seiner Oud zu Besuch im Glaspalast.

17 07 17 — 17:59

„Zaman el salam“ Time for Peace – Zeit für Frieden

Yair Dalal stammt aus einer irakisch/jüdischen Familie, die in den 1950er Jahren nach Israel eingewandert ist. Seit vielen Jahren engagiert er sich für den Frieden, sowohl in Israel, wie auch auf seinen Reisen als Weltmusiker, z.B. bei Konzerten mit Jordi Savall.
Yair Dalal kommt am 21.Juli um 20 Uhr zu einem exklusiven Solokonzert in die KulturBotschaft.

17 07 17 — 17:47

Ausfahrt am 15.7. zur Kulturbotschaft

Tim Schaffrick mit Dr. Lothar Quinkenstein aus Berlin im Gespräch, der am Abend seinen Vortrag „PeriGraphien“ mit seinem großen Wissen über die Geschichte des Judentums halten wird.

11 07 17 — 13:20

Malworkshop : Mythen – Engel – Träume

Mischtechnik: Aquarellfarben, Pastellkreiden, Stifte …
Leitung: Isabel Schaffrick
Im Café / Garten der KulturBotschaft, Jüdenstr.5
Mittwoch, 12.7. / 19.7. / 26.7. jeweils von 10 bis 12 Uhr
Kosten: 10 Euro pro Termin bei 3 bis 8 Teilnehmern
Anmeldung bis am Vortag mit Rückbestätigung per Mail an:
isabel.kultur@gmail.com

11 07 17 — 13:00

1.Juli Oded Korach zu Besuch

03 07 17 — 22:15

Mythen – Engel – Träume … In der historischen Farbenküche: 3./5./10. Juli

Michael Schicketanz weiht uns ein in die Geheimnisse seiner historischen Farbenküche. Wir lernen die Farben und Malmittel aus der Zeit von Lucas Cranach kennen, in Theorie und Praxis.

Die historische Farbenküche befindet sich in der Kulturbotschaft, Jüdenstraße 5

Zeit: Jeder Termin ist einzeln buchbar, 10 bis 12 Uhr, maximal 8 Teilnehmer

Kosten: 10 Euro. Anmeldung bis zum Vortag per Mail:  isabel.kultur@gmail.com      (mit Rückbestätigung)

 

01 07 17 — 12:21

Ausfahrt am 29.Juni zur Stadtkirche

26 06 17 — 10:26

Auf den Spuren des Jüdischen …

Themenreihe in der Kulturbotschaft:

AM 1.Juli: Oded Korach, Israel/Berlin  „THE COMMON G_D“, Videoprojekt

Am 15. Juli: Dr. Lothar Quinkenstein, Berlin  „PeriGraphien“, Buchvorstellung

Am 21.Juli: Yair Dalal, Israel  „Zaman El Salam“ – Time for Peace, Konzert

Bei allen Veranstaltungen ist der Eintritt frei. Spenden sind sehr willkommen.

Details finden Sie unter www.kulturbotschaft.info

26 06 17 — 0:08

MYTHEN-ENGEL-TRÄUME : ERÖFFNUNG AM 23.6.2017

Am Samstag lernen wir den Tanz und das hebräische Volkslied: „Hava Nagila“ – „Lasst uns glücklich sein“. Danke für diesen Besuch und die tolle Anleitung!

21 06 17 — 20:46

The dream of the desert – roots

21 06 17 — 19:47

Yair Dalal about the oud : 21.7. concert Kulturbotschaft

„The oud is the most beautiful and most important instrument in the Middle East. It is the most beloved and shared instrument for Arabs and Jews. With the oud, as in the desert, time resonates in its own unique, boundless form,a type of Taqsim. Peace, too, takes its time.“

09 06 17 — 14:54

EREV SHEL SHOSHANIM …

Erev shel shoshanim

Nitzeh na el habustan

Mor besamim ulevona

Leraglech miftan …

 

Let`s go out to the grove. Myrrh, spices and incense are a carpet to walk on … Folk Song

05 06 17 — 17:11

„M“. „mem“. majim . water. wasser .

01 06 17 — 10:53

Alles beginnt mit der Sehnsucht …

Alles beginnt mit der Sehnsucht,

immer ist im Herzen Raum für mehr,

für Schöneres, für Größeres –

Das ist des Menschen Größe und Not:

Sehnsucht nach Stille, nach Freundschaft und Liebe.

Und wo Sehnsucht sich erfüllt,

dort bricht sie noch stärker auf –

Fing nicht auch Deine Menschwerdung,Gott,

mit dieser Sehnsucht nach dem Menschen an?

So lass nun unsre Sehnsucht damit anfangen,

Dich zu suchen,

Und lass sie damit enden,

Dich gefunden zu haben.

 

Nelly Sachs (1891 – 1970)

27 05 17 — 12:26

„Mein Herz ist im Osten, während ich in den Tiefen des Westens bleibe.“ Juda Haleri, um 1141

23 06 17 — 16:00

Eröffnung

Konzept

Mythen Engel Träume

„go not to Wittenberg“ – auf den Spuren des Jüdischen Jakob schaut die Himmelsleiter … Und ihm träumte, und siehe, eine Leiter stand auf Erden, die rührte mit der Spitze…
mehr lesen
Programm
Briefkasten

KulturBotschaft

Die gemeinnützige Stiftung KulturBotschaft wurde 2012 in Wittenberg gegründet und ist ein junger Projektraum mitten im Zentrum der ansonsten auf Luther- und Reformationsgedenken ausgerichteten Wittenberger Altstadt. Die KulturBotschaft hat das Ziel, über soziale, religiöse und kulturelle Grenzen hinweg Dialoge und Begegnungen zu initieren und zu begleiten.

Die Stiftung bietet Infrastruktur für Vorträge, Diskussionsveranstaltungen und Ausstellungen. Sie unterstützt und organisiert künstlerische, kulturwissenschaftliche und soziologische Projekte.

Für die Weltausstellung der Reformation wird der Schwerpunkt auf die vergessenen, ausgelöschten und verdrängten gemeinsamen christlich-jüdischen Wurzeln gesetzt.

Das Graben und Schürfen, der Versuch des Erinnerns stellt auch eine Projektionsfläche dar und ist Grundlage einer gemeinsamen säkularen Moderne.

Projektleiterin: Isabel Schaffrick

Die Themen Spiritualität, Ökologie, Kunst und Musik prägen ihr Leben seit Jugendzeit. Als Fachlehrerin war sie im Raum Freiburg tätig. Seit 2016 ist sie als Künstlerin am Bodensee zuhause. Für die KulturBotschaft gestaltet sie den Kubus MYTHEN-ENGEL-TRÄUME im gemeinsamen Konzept.

www.kulturbotschaft.info

Michaela Rotsch

Bildende Künstlerin, transdisziplinäre und -kulturelle Forschung mit arabesken Organisationsstrukturen und syntopischen Werkstrukturen.

michaelarotsch.com

* Der Prototyp der Glaskuben stammt aus der künstlerischen Werkstruktur SYNTOPIAN VAGABOND, die hier mit dem transkulturellen Projektansatz von GLASPALÄSTE durch die gemeinsame Rahmenstruktur der Glaskuben verbunden wird. Dadurch wird die Grenze zwischen Bildender Kunst und anderen kulturellen Bereichen ausgelotet.

syntopianvagabond.net

Michaela Rotsch

Fine artist, transdisciplinary and transcultural research with arabesque organisational structures and syntopic work structures.

michaelarotsch.com

* The prototype of the glass cubes comes from the artistic work structure SYNTOPIAN VAGABOND, which is linked here to the transcultural approach of GLASPALÄSTE through the common structure of the glass cubes. Thus the boundary between contemporary art and other cultural areas is explored.

syntopianvagabond.net

Irmtraud Voglmayr

Soziologin und Medienwissenschaftlerin, Schwerpunkte in Forschung und Lehre: Stadt- und Raumforschung, Medien, Gender und Klasse.

Irmtraud Voglmayr

Sociologist and media theorist, focussing on research and teaching: city and urban planning, media, gender and class.

Juliane Zellner

Juliane Zellner studierte Theaterwissenschaft (M.A.) in München, Urban Studies (MSc.) in London und promoviert derzeit an der Hafencity Universität im Fachbereich Kultur der Metropolen.

Juliane Zellner

Juliane Zellner holds a degree in Theatre Studies (M.A.) from LMU Munich and a degree in Urban Studies (MSc) from UCL London.

Currently she is a PhD Candidate in the Department of Metropolitan Culture at the HCU Hamburg.